Aussprache: Schönheitsfehler od. Mißverständnis?

Aussprache: Schönheitsfehler od. Mißverständnis?

Kennen Sie das? Ihr Kollege spricht hemmungslos und quasi akzentfrei Englisch. Doch je mehr Sie zuhören, desto mehr stellen Sie fest, dass er ganz schön viele Grammatikfehler macht und auch nicht immer die richtigen Wörter wählt. Auf den ersten Eindruck klingt er jedoch wie ein Native Speaker. 

Fazit 1: Stimme und Aussprache werden stärker wahrgenommen als einzelne Wörter. Man punktet mit guter Aussprache vor allem im "Real Life", weniger beim Englischunterricht in der Schule. ;-)

Fazit 2: Schlechte Aussprache kann für den Native Speaker Zuhörer anstrengend sein. Im Englischen gibt es viele änliche Wörter. Wenn Sie falsch ausgesprochen werden, muss der Zuhörer überlegen, was gemeint sein kann. Das bremst die Kommunikation. Beispiele: pitch - bitch; fad - fat; theme - team; they - day

 

3 Fehler. 3 Praxisbeispiele.

1) I'll give it to you for free euros (TH = F)

Wer beim TH nicht die Zunge rausstreckt, weicht oft auf ein F aus. Im Herbst waren wir in Griechenland in einem kleinen Stein-Geschäft. Mein Sohn liebt Steine. Immer wieder sind Leute von seinem Wissen über Steine so begeistert, dass sie ihm einen Stein schenken. Deshalb nicht verwunderlich, dass er dachte, er hätte wieder mal ein Gratis-Schnäppchen gemacht, als die Verkäuferin zu ihm sagte: "I'll give it to you for free euros." Das Wort Euros war in seiner Wahrnehmung wohl verloren gegangen...

2) Three different kits (D = T)

Vor kurzem erzählte mir ein Unternehmer von seinen "three kits". Ich dachte, dass es sich dabei um Baukästen-Module für seine Produkte handelte, bis ich verstand, dass er gerade das Thema von Beruf zu Familie gewechselt hatte!

3) What are you sinking about? (TH = S)

Manchmal wird das TH auch zum S (Zunge zu weit hinten). Man könnte es nicht schöner demonstrieren als in diesem Video von Berlitz. Jetzt ansehen! (40 sec)

 

Irrglaube

"Meine Aussprache ist schlecht, das kann man nicht ändern."

Wahrscheinlich ist nur ein Teil Ihrer Aussprache schlecht. Vielleicht haben Sie Probleme mit dem TH, oder mit d/t, b/p oder v/w. In jedem Fall können Sie Ihre Aussprache trainieren und dadurch gezielt verbessern. Sie finden dazu Übungen online. Besser ist es jedoch, sich von einem Aussprache-Coach analysieren zu lassen und gezielt an Ihren Themen zu arbeiten. Ich baue das Englisch-Aussprachetraining mit meinen Kunden immer in folgenden Schritten auf:

1) Technik erlernen. 2) Automatisieren durch gezielte Übungen. 3) In normales Sprechen integrieren.

Mit dieser Methode kann man in 1-3 Monaten die Aussprache stark verbessern und deutlich mehr wie ein Native klingen